Tintri Global Center – zentrales Management der Tintri Appliances

Veröffentlicht: 4. März 2014 in Storage, Virtualisierung, vmware

Das neue Tinitri Global Center – zentrales Management einer oder mehrerer Tintri Appliances

Nachdem ich sehr lange nichts mehr über Tintri geschrieben haben (Letzter Beitrag) sollen endlich mal wieder einige sehr interessante Neuigkeiten dieses Herstellers vorgestellt werden.

Tintri, als einer der innovativen, relativ neuen, Storage Anbieter speziell für den Virtualisierungs-Markt hat schon zur VMWorld 2013 seine neue Management Lösung Tintri Global Center vorgestellt.

Diese stellt mit der Version 1.0 einen ersten Schritt in Richting zentrales Management, erweitertes Management und auch später mehr Mandanten Management (Multi Tenancy) dar.

Global Center - Übersicht

Global Center – Übersicht

Es handelt sich dabei um eine virtuelle Appliance die einfach in bestehende VMware vSphere Umgebungen integiert werden kann (OVF). Diese koppelt sich an den vCenter Server und an die vorhandenen Tintri Boxen. Anschließend werde in der aktuellen Version 1.0 rein informativ eine Menge nützlicher Informationen bereitgestellt.

Der verwendete „Kachellook“ sieht, ohne Wertung ;-), ein wenig wie Windows 8 aus, ist aber durchaus sehr informativ und praktikabel zu nutzen.

Erweiterte Möglichkeiten mit dem Global Center

In dieser Version 1.0 ist das Global Center, wie bereits gesagt, als reiner erweiterter View zu sehen. Dabei werden aber z.B. die Daten der Tintri Boxen nun nicht nur 7 Tage zurück, sondern per default 30 Tage zurück auswertbar. Ein kleiner, aber manchmal entscheidenter Zeitgewinn.

Übersicht VMs - Messwerte aus vCenter Server und Tintri

Übersicht VMs – Messwerte aus vCenter Server und Tintri

Informationen aus dem vCenter Server werden dabei mit Informationen aus den Tintri Boxen zusammen bereitgestellt. Diese kann beim Troubleshooting sehr nützlich sein.

Global Center - verfügbare Metricen für VMs

Global Center – verfügbare Metricen für VMs

Zukunft

In den nächsten Versionen sollen auch Aktionen direkt über das Global Center ausführbar sein. Dieses betreffen z.B. die Mandantenfähigkeit, Snapshot Erstellung usw.

Im Bereich Mandantenfähigkeit soll es dann möglich werden z.B.:

  • Quotas für VMs zu vergeben
  • Bestimmten Usern nur bestimmte VMs bzw. Datastores zugänglich zu machen (Usermanagement)
  • virtuelle DataStores anzulegen die verschiedene Einstellungen beinhalten
  • z.B. min/max IOPS und anderes für VMs bereitzustellen

Aussichten

Auf dem Partner Channel Update letzte Woche wurde zusätzlich ein echter Knaller als Beta präsentiert.

Ein VMware WebClient Plugin, welches all die schönen neuen Funktionen des Global Centers direkt in den WebClient integriert! Leider habe ich noch keine Möglichkeit gehabt das live auszuprobieren, werde die Infos aber gern nachreichen sobald möglich. Das währe eine echte Innovation, da die verfügbaren Plugins der großen Hersteller für den WebClient doch leider noch sehr spärlich sind. Hier besteht die Möglichkeit für Tintri Vorreiter zu sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s