Wer „frisst“ in Zukunft die Ressourcen im Rechenzentrum – eine „philosophische“ Betrachtung

Veröffentlicht: 14. Januar 2014 in Allgemeine Themen, Sonstige IT, Virtualisierung

Wer stellt in Zukunft welche Ressource im Rechenzentrum breit? – Was ändert sich – Was verschiebt sich?

Zum Jahresanfang 2014 möchte ich einmal einen Artikel vorstellen der eher etwas „philosophisch“ daherkommt. Es geht um Überlegungen wie sich der Ressourcenverbrauch eines Rechenzentrums in den nächsten Monaten und Jahren verändert. Gerade im VMware Umfeld stehen ja einige neu Themen an, die im laufe des Jahres sicher an Fahrt aufnehmen. Virtuelles Storage [vSAN], virtuelle Netzwerk [NSX] und sicher noch viel mehr Lösungen verschieben die Gesamtlastverteilung in einem Rechenzentrum der Zukunft.

Dieses Thema möchte ich einfach kurz betrachten und zu Diskussion freigeben.

Es geht hier nicht um Positive oder Negative Bewertung! Eine Betrachtung der technischen Entwicklung und deren Auswirkung sehe ich als viel interessanter an. Ist dieses dann das „Software defined DataCenter“ [SDDC]?

Entschuldigt das ich meist die VMware Begriffe verwende, aber aus meiner Sicht ist VMware hier durchaus Vorreiter und ausserdem kenne ich diese Plattform nun mal am besten 😉 Andere Anbieter sollen keinesfalls ausgeschlossen werden.

Der X86 Host als Arbeitstier für ALLES?

Schaut man sich die Hauptakteure im DataCenter Bereich, vor allem im Virtualisierungsbereich an (nicht nur VMware), dann denke ich, kann man erkennen das immer mehr „Last“ und damit auch Ressourcenverbrauch direkt auf die X86 basierten HOSTS (für VMware ESXi) verlagert wird.

Begonnen hat das in Form von Virtuellen Maschinen die auf einmal nicht nur Applikationen der klassischen Art beheimateten, sondern auch als virtualisierte Router, Firewalls oder auch Anti Virus Lösungen auftraten. Zum Teil schnell erfolgreich, zum Teil noch auf dem Weg zum Erfolg.

Der Beginn der Verlagerung

Meiner Meinung nach hat das alles aber viel viel früher mit der Einführung des vSwitch (virtueller Switche) gestartet! Auf einmal gab es virtuelles Netzwerk und entsprechende Konfigurationen ausserhalb der etablierten „Netzwerk-Truppe“. Mit Einführung des „distributed virtuell Switches“ (VMware Bezeichnung) ist dann endgültig eine eigene Netzhierarchie in der Black-Box, Virtualisierungs-Plattform entstanden.

Der Beginn

Der Beginn

Der nächste Schritt

Als nächster Schritt kamen dann VMs mit Infrastuktur Aufgaben, wie virtuelle Router (Vyatta was so ein Vorreiter) vShield Zones und vShield Edge als genannte Beispiele. Eine Schnittstelle im Hypervisor gekoppelt mit einer VM als zentrale Anti Virus Lösung wurde im VMware Umfeld als vShield Endpoint + Anti Virus Herstellerlösung als, quasi hybrid Lösung, etabliert.

Der nächste Schritt

Der nächste Schritt

Die weitere Entwicklung

Mit neuen Lösunge die nun auch das, für Virtualisierung zwingend notwendige SAN, in Software abbilden (DataCore usw. lässt grüßen ;-)) VSA und nun vSAN stehen die nächsten Bereiche zur reinen „Softwareisierung“ an. Wobei die VSA Lösung eher im vorigen Schritt angesiedelt ist, da diese Lösung auf einer VM basiert, während vSAN direkt in den Hypervisor implementiert wurde.Wenn dann auch noch das Netzwerk komplett als virtuelle Lösung dargestellt werden soll (mit NSX) dann haben wir plötzlich komplett andere Workloads in einem Rechenzentrum zu betrachten, zu beachten und zu kalkulieren!

Die Zukunft - Jetzt

Die Zukunft – Jetzt

Fazit – Offene Diskussion?

Wie man erkennen kann wird Workload verschiedener physikalischer Lösungen wie Router, Firewalls, Switche und Storage Systeme auf den X86 Host verlagert. Dieses bedeutet noch kein Ende der Physik! Schlussendlich müssen IP Pakete immer noch durch physikalisches Netzequipment reisen 😉

Der HOST der Zukunft!

Der HOST der Zukunft!

Große Datenmengen werden auch weiterhin in entsprechenden Storage Systemen gelagert, aber welcher Anteil in den genannten Lösungen landet werden wir sehen – Ausserdem wollen die Storage und Netzwerkausrüster ja auch leben.

Eine spannende Diskussion währe schön!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s